Duo D'Arvid

Im Jahre 2006 trafen die beiden Gitarristen David Röhler und Arvid Graeber beim Rotenburger Gitarrenfestival (Niedersachsen) das erste Mal aufeinander, um sich dann zunächst wieder für vier Jahre wegen ihrer unterschiedlichen Studienorte (Hannover und Bremen) aus den Augen zu verlieren.

Die Uraufführung des Werkes „Moduli animati“ von Klaus-Peter Schneegass führte ihre Wege 2011 wieder zusammen. Die erfolgreiche und harmonische Zusammenarbeit war vielversprechend, daher beschlossen sie, nicht nur für weitere künstlerische Projekte zusammenzuarbeiten, sondern dauerhaft als „Duo D´Arvid“ gemeinsam zu konzertieren. So hatten sie noch im selben Jahr als Duo ihr Radiodebüt mit dem Sender Nordwestradio (Radio Bremen/NDR). Seither erarbeitet das Duo Werke aus allen Epochen und Genres und tritt regelmäßig im In- und Ausland auf. Dabei begeistert es das Publikum vor allem mit seinem ausdrucksstarken, gefühlvollen Spiel und hörenswerten Interpretationen. 2014 war das Duo Stipendiat der Stiftung Schleswig Holstein Musikfestival im Rahmen eines Meisterkurses mit Pepe Romero.

Über die künstlerische Tätigkeit hinaus sind beide Musiker auch als Pädagogen tätig und geben ihr Wissen und ihre Erfahrung an verschiedenen Musikschulen und im Privatunterricht an Schüler weiter.

 

David Röhler

Der gebürtige Bremer David Röhler kam nach einigen Jahren des Cellospielens während seiner Jugend zur Gitarre. Nachdem er sich viele Grundlagen zunächst autodidaktisch angeeignet hatte, nahm er fortan kontinuierlich Unterricht bei Petra Schimikowsky (Klassik) und Caspar Heinemann (Rock & Jazz). Einem anfänglichen Lehramtsstudium folgten instrumentalpädagogische und künstlerische Studien bei Frank Bungarten (Hannover), Dale Kavanagh (Detmold) und Hubert Käppel (Koblenz). Zusätzlich nahm er an Meisterkursen bei diversen renommierten Künstlern wie dem "Los Angeles Guitar Quartet", David Russell, Aniello Desiderio, Odair Assad, Alvaro Pierri, Pepe und Angel Romero, sowie Manuel Barrueco teil, der ihn als „highly musical person" bezeichnete.

 

Arvid Graeber

Geboren 1985 in Hamburg, begann Arvid Graeber das Gitarrenspiel im Alter von fünf Jahren bei Werner Krämer-Lange in Elmshorn. Neben der künstlerischen Ausbildung an der Hochschule für Künste Bremen bei Hans Wilhelm Kaufmann absolvierte er Meisterkurse bei verschiedenen namhaften Gitarristen wie Erik Stenstadvold, Pavel Steidl, Marcin Dylla, Margarita Escarpa, David Tanenbaum, Carlo Marchione, Pablo Garibay, Zoran Dukić und Thomas Müller-Pering.